Page 7 - 2018_22_Gemeindezeitung
P. 7

6 | UNSERE GEMEINDE                                                                 UNSERE GEMEINDE | 7








            Die „Goldene Securitas 2018“ geht an Franz Rattinger KG



            Alle zwei Jahre werden mit der „Goldenen Securitas“ herausragende Leistungen von kleinen und
            mittleren Unternehmen aller Branchen österreichweit für die Sicherheit ihrer Arbeitnehmerinnen und
            Arbeitnehmer ausgezeichnet.

             Heuer geht die Goldene Securitas 2018,   unternehmen und für sein ausgezeich-  im August 2018 am Standort in St. Ma-
             der  österreichische  Arbeitssicherheits-   netes und hochqualifiziertes Team, das   rein bei Neumarkt gedreht wurde. Die
             und Gesundheitsschutzpreis der AUVA   schon seit mehr als 70 Jahren tagtäg-  MitarbeiterInnen als Hauptdarsteller
             und der Wirtschaftskammer Österreich,   lich mit viel Motivation und Freude für   konnten erleben, wie es sich „am Set“
             an das Familienunternehmen Franz   seine Kunden im Einsatz ist.  anfühlt und wie aufwendig eine Film-
             Rattinger KG mit Sitz in Möderbrugg   Im Rahmen der Gala wurde auch der   produktion ist. Der Film wird demnächst
             und St. Marein bei Neumarkt, das bran-  Kurzfilm veröffentlicht, der von einem   auf der firmeneigenen Facebook-Seite
             chenübergreifend und österreichweit   6-köpfigen Film- und Fotografenteam   und auf www.rattinger.at veröffentlicht.
             als einziges Transportunternehmen für
             den Preis nominiert wurde.

             Die Firma Franz Rattinger KG konnte
             am Donnerstag, den 8. November 2018
             im Rahmen einer glanzvollen Gala im
             MAK, dem Österreichischen Museum
             für angewandte Kunst in Wien, den 1.
             Preis – die Goldene Securitas 2018 –
             in Empfang nehmen. Es ist ein großer
             Erfolg für das traditionelle Transport-



            Schöne Herbstwanderung am Nationalfeiertag, 26. Oktober 2018


            Zur Tradition geworden ist bereits die   errichtet und eingeweiht. Es trägt den   Schlussendlich mussten alle Wanderer
            Wanderung der Ortsgruppe Oberzeiring   Schriftzug „Du bist nicht allein“.   zum Ausgangspunkt des Wandertages,
            des Österreichischen Alpenvereines am   Route  2: Bergerhube  - Moaralm –   die Bergerhube, zurückkehren.
            Nationalfeiertag. Dieses Jahr führte   Moartörl – Triebenfeldkogel – Moaralm   In der Bergerhube wurde unser Hun-
            uns die Wanderung in das schöne Trie-  – Bergerhube. Gehzeit: 5 Std. 700 hm,   ger  mit  Schweinsbraten  und  anderen
            bental. Mit privaten PKW´s erfolgte die   11 km. Führung: Heidi Kainer.   Köstlichkeiten gestillt und unser Durst
            Anreise zur Bergerhube, wo wir unsere   Für die Route 1 entschlossen sich 29   gelöscht. Auch hier gilt unser herzlicher
            Wanderung  starteten.  Bei  der  Berger-  Wanderer, die Route 2 nahmen 21 Teil-  Dank den Wirtsleuten Marianne und
            hube angelangt, standen wieder 2 Rou-  nehmer in Angriff. Wir wurden wäh-  Sigi Luidold für die exzellenten Speisen.
            ten, eine kürzere und eine längere, für   rend der ganzen Wanderung mit herr-  In geselliger Runde ließen wir den Tag
            die Teilnehmer zur Auswahl:      lichem Bergwetter belohnt. Kaum Wind   gemütlich ausklingen.
            Route 1: Bergerhube – Bärensulsattel   und purer Sonnenschein.
            – Griesmoarkogel – Himmeleck – Him-  Alle Teilnehmer trafen sich dann wieder
            melkogel – Moarkogel – Moartörl –   auf der „Moaralm“ um sich zu laben.
            Moaralm – Bergerhube. Gehzeit: 6 Std.   Die angenehm warme  Nachmittags-
            1000 hm, 13 km. Führung: Dieter Koller   sonne an diesem Tag hat zum längeren
            und Jakob Gruber.                Verweilen auf der Moaralm eingeladen.
            Das Gipfelkreuz am Himmelkogel wur-  Ein herzliches Dankeschön den Hütten-
            de  heuer  anlässlich  des  800-Jahr-Ju-  leuten  Luisi und Ernst Tadler für die
            biläums  der  Diözese  Graz-Seckau  neu   freundliche Aufnahme.
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12